BBF-008: So klingt Schulbus

Eine neue Woche, eine neue Folge des Podcasts. Diesmal mit Frühaufstehen, Quizwissen, Schwarzwald, nochmal Schwarzwald, Tiergehege, Fasnacht und – extra für Ralph – mal wieder etwas mit einem Schlüssel 🙂

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-008.mp3

5 Kommentare

  1. Ralph sagt:

    Danke! Wie ich kann/will das hier kaufen?!

    Das mit den Schlüsseln könnte zum Running-Gag werden 😀

    Ich verstehe übrigens nicht wie man gerne per Hand spülen kann! Das ist der blanke Hass! Für die elektrische Spülhilfe fehlt aber aktuell noch das Kleingeld und der Platz in der Küche :/
    Das muss sich ändern ^^

    Kinder mag ich persönlich nicht. Das von ihnen bei dir erzeugte Hintergrundgeräusch trägt nicht gerade dazu bei ^^

    Übrigens auphonic hat gut nachgebessert das kann man hören. Achja und der Wochentag ist egal 🙂

    • Es tut mir Leid, momentan liegen keine weiteren Schlüssel in der Warteschlange 🙂

      Das mit dem Spülen stört mich wirklich nicht. Am Handspülen schätze ich, dass das Geschirr nach wenigen Minuten wieder zur Verfügung steht – auch wenn ich es fast nie so schnell wieder benötige 🙂 Und für so eine coole Ich-spüle-in-3-Minuten-Gastrospülmaschine habe ich dann doch zu wenig spülbedürftiges Geschirr 😉

      Wie gesagt will ich mich auch nicht sklavisch auf einen Wochentag festlegen. Allerdings helfen mir Rhythmen, ein bisschen Struktur zu bekommen. Das klappt bei den Blogartikeln – wenn ich die direkt veröffentlichen würde, würden sie immer gehäuft erscheinen, gefolgt von langen Pausen. Deshalb lasse ich jeden dritten Tag einen raus. Und für den Podcast fühlt sich der Wochenrhythmus für mich ganz gut an – denn aus meiner Sicht als Hörer aller möglichen Formate finde ich, dass Einzelsprecherfolgen mit 15-30 Minuten eine ganz gute Länge haben.

      Wie das mit der Anteilsvergabe genau ablaufen wird, muss allerdings noch geklärt werden.

      Und ja, was Auphonic leistet, ist großartig. Das würde ich mit den Audacity-Filtern bestenfalls mit sehr sehr viel Arbeit hinbekommen.

    • Ach ja: die Aufnahme des Kinderlärms klang wesentlich milder als die Realität. Vermutlich hat sich der H2 in meiner Tasche auf den Nahbereich konzentriert. Ansonsten fahre ich Kinder sehr gerne. Nur diese eine Gruppe ist halt extrem anstrengend 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × eins =