BBF-020: Nach Frankfurt und zurück und hin und zurück

In dieser etwas länglichen Folge spreche ich über den Sinn oder Unsinn des Schreibschutzes auf SD-Karten, die Sehenswürdigkeiten meiner Heimatstadt Kehl (dies sind hauptsächlich der Weißtannenturm und die Passerelle des deux rives), beziehe mich auf Kais privates Projekt „Uhu“, an dem ich gerade scheitere, schlage die Brücke zu „Mittsommernacht bei IKEA“ von den Wise Guys, erzähle von meiner Anmeldung beim #podstockDE Ende August bei Wolfsburg, stelle fest, dass wenige Freizeitfahrer eine Autobahn effektiver blockieren können als ganz viel Berufskraftverkehr, bekunde öffentlich, dass ich auf Langstrecken lieber Transporter von Fiat als von Mercedes fahre, erwähne lobend die SWR3-Stauhotline, die unter (07221) 9282 erreichbar ist, gerate in eine Vollsperrung der A5, spreche über die vielfältigen Parkgebühren am Frankfurter Flughafen und erzähle von einer ganz netten Geburtstagsfeier.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-020.mp3

6 Kommentare

  1. Kai sagt:

    Hallo Daniel,
    was das Projekt #UHU betrifft, geht’s bei mir auch net voran. Mal stehe ich bei 103kg mal bei 101 aber die magische Grenze von 99kg hab ich bisher noch nicht geschafft. Vielleicht sollte ich mal das ein oder andere Bierchen weg lassen.

    Zum Thema Autobahnkriecher kann ich nur sagen, wusstest Du nicht dass die rechte Spur ausschließlich für LKWs vorhanden ist? 😉 Spaß bei Seite, ich kenne das Problem nur zu gut da ich auch viel im Auto unterwegs bin.

    Viele Grüße Kai

  2. Ralph sagt:

    Ihr seid mir beide etwas voraus – das geht so nicht! 😉

  3. Das Problem mit der rechten Spur ist glaube ich, dass manche Fahrer das ernsthaft zu glauben scheinen…

    Bezüglich der zweistelligen Kilos können wir uns ja mal zu dritt zu einem produktiven Kaffeeklatsch, ähm, Mineralwasser zusammensetzen 🙂

  4. Ralph sagt:

    Sehr gern! Gibt es auch Kuchen?!
    Ähhh ich meine Salat. Ja genau Salat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × fünf =