BBF-100: Maggieierndes Jubiläum

Es ist soweit! Lange befürchtet und jetzt nicht mehr zu vermeiden: zwei der bestaussehenden Kehler Laberpodcaster finden sich zu gepflegter Sinnlosigkeit zusammen.

Diesmal mussten wir gar nicht so tun, als ob wir uns mit Themen auseinander setzen müssten, da ihr meinem massiven Gebettel nach Material so großartig nachgekommen seid. Auch die Kommentare zur ersten Dialogfolge haben genug Gesprächsstoff geboten. Und wem das alles noch nicht reicht, der erfährt heute tief recherchierte Hintergrundinformationen über das Liebesleben des Löwenzahns. Außerdem enthülle ich ein schmutziges hörerveräppelndes Geheimnis aus Folge 46.

Das Rauschen, das sich in die Aufnahme eingeschlichen hat, hat Auphonic stellenweise sehr gut herausrechnen können, stellenweise aber auch drin gelassen, um zu zeigen, dass es mal da war 🙂

Viel Spaß mit diesem Gesamtkunstwerk!

Wir hatten großartige Hilfe von Euch. Vielen Dank, ohne eure Einsender wäre die Folge nicht so schön geworden.

„Euch“ sind im Einzelnen:

Dotti von der Hörmupfel, dem Allgäuer Geocachingpodcast und dem Nord-Süd-Gefälle,
Jörn von Jörn Schaars feinem Podcast, dem Nord-Süd-Gefälle und dem Haialarm-Podcast,
Sebastian vom Truckercast und dem Urlaubspodcast,
Simon vom Truckercast,
Thomas vom Gabelbissen-Podcast,
Dennis von den Tonscherben,
Ralph von ralmey.wordpress.com

und mit besonders herausgestellter Spezialerwähnung für ganz besonders schöne und viele Einspieler:

Jan vom Podlabor.

Wir hatten Spaß bei der Aufnahme und hoffe, Ihr habt welchen beim Hören 🙂

DSC00551kl

DSC00553kl

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-100.mp3

8 Kommentare

  1. Jörn sagt:

    Dann also auch an dieser Stelle noch mal meinen Glückwunsch zur 100 und Hut ab für die Löwenzahngeschichte.

  2. Ralph sagt:

    Es war mir eine Ehre 🙂

    Bei dem kommenden Treffen in Mannheim holen wir das verpasste Gespräch gerne nach. Ich muss dich als Radfahrer eh mit ein paar Fragen löchern. Wahrscheinlich vergesse ich die bis dahin sowieso.

    Sympathisch, gebildet, jung?! Du musst mich mit dem Lukas, der rechts neben mir gesessen hat, verwechselt haben ^^

    Übrigens die Audioqualität hat das iPhone 5S mit den Apple EarPods ganz von alleine ausgespuckt. Geht also auch ohne KnowHow und teurer Technik. Aber das behaupte ich ja schon länger.

    Übrigens fordere ich mehr Jubiläumsfolgen! Die war wirklich klasse, lustig und sehr, sehr, sehr unterhaltsam. Vor allem mit sehr viel guten Beiträgen! Das Warten und Nachfragen hat sich definitiv gelohnt! 🙂

    Ich als (monologisierender) Gast im Brombeerfalter, dass ich das noch erleben darf 😉

    Gruß Ralph

  3. Thomas sagt:

    Auch von meiner Seite Glückwunsch zu 100 Ausgaben Brombeerfalter und faltet weiterhin schön eure Brombeeren.

    Nur eine klitzekleine Richtigstellung: Dottis geduldeter Co-Moderator im Allgäuer Geocaching Podcast ist nicht Markus, sondern meine Wenigkeit, der Thomas.

    Und by the way: Weiche Eier mit im enzymatischen Hydrolyseverfahren hergestellter Würzsoße aus Mononatriumglutamat, Aromastoffen und Salz, besser bekannt als MAGGI, sind ein kulinarischen no-go.

    ;-))

    • Oh je, ich bitte die Entschuldigung zu verwechseln 🙂 ich gelobe Besserung.

      Und bei den Wellen, die die Eier schlagen, traue ich mich ja gar nicht über die geile Kombi aus Roquefort und Pflaumenmus zu reden 😀

      • Thomas sagt:

        Nun eine recht verbreitete Kombi in der Region ist tatsächlich Allgäuer Emmentaler mit Erdbeermarmelade, daher kann ich mir auch die Wirkung von Edelpilzkäse mit Pflaumenmus an den Geschmacksnerven durchaus erfreulich vorstellen…
        lg Thomas

  4. Jana sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zur Jubiläumsfolge mit komödiantischen Einlagen. Ich habe beim Unkraut jäten noch nie so gelacht! Seitdem ich deinen Podcast höre, glänze ich gegenüber meinem Schwager – auch busfahrend – mit Fachwissen, was Busse angeht und versetze ihn des Öfteren in Staunen. Tja, Podcast hören bildet 🙂 Freue mich auf die nächste Folge.

    • Vielen Dank und entschuldige die späte Veröffentlichung Deines Kommentars (aus irgedwelchen Gründen wurde er als Spam eingeordnet und ich habe es nicht sofort bemerkt).

      Und Angeberwissen zu haben schadet nie. Ich wusste ja irgendwie schon immer, dass ich hier ein Bildungsprogramm mache 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × drei =