BBF-101m: Täubcheshöhle

Von Frankfurt an Parkplätzen vorbei zum Podcasten, Funheim und bekloppten Menschen. Das übliche halt.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-101m.mp3

12 Kommentare

  1. Ralph sagt:

    Viel Spaß im Kurzurlaub!

  2. xtc123 sagt:

    Guten Tag,
    stimme dir bezüglich deiner Gedanken den angesprochenen Blogeintrag betreffend vollumfänglich zu. Aus der benannten Berliner Podcastecke ist leider schon mehrfach ähnlich – nennen wir es mal freundlich – Merkwürdiges gekommen und tue mir das schon lange nicht mehr an. Die meisten Podcaster denken glücklicherweise anders und überlassen nicht denjenigen die Deutungshoheit über die deutsche Podcastszene, die kaum mal über den Berliner S-Bahnhorizont hinaus schauen.
    Was anderes noch. Dem Brombeerfalter wurden auch andernorts würdigende Worte gewidmet (falls noch nicht bekannt):http://podseller.de/podseller-on-air-nr-50-jubliaeumsfolge/

    Hoffentlich war der Kurztrip toll…

    • Oh, danke für den Tipp – ich höre den Podseller zwar, allerdings habe ich momentan derart viel nachzuhören, dass ich noch nicht bei der 50 angekommen bin. Kommt aber noch diese Woche 🙂

  3. Thomas sagt:

    immer diese schwerzen MAtheaufgaben wenn man hier kommentieren möchte 😉 😀

    ich dachte immer, dass Parkplätze bei Autobahnen bzw. Raststätten entweder den Namen der nächst gelegenen Ortschaft haben bzw den Flurnamen tragen. Täubcheshöhle wär übrigens ein netter Name für einen Podcast 😀 vllt sollte ich den Namen vom meinem neuen Projekt doch noch überdenken 😉

    • Ja, ich denke auch, dass es Flurnamen sind. Aber wo kommen solche Flurnamen her?

      Weiterhin viel Erfolg beim Rechnen 😛 – freilich lästig, aber seit ich das habe, habe ich kein Spamproblem mehr.

  4. opatios sagt:

    Komm du mal die A45 lang gefahren auf der Suche nach nem Parkplatz. Am Ende hast Du deinen fahrbaren Untersagt auf dem Bon stehen. Denn genau so heißt dort ein Parkplatz: Auf dem Bon.

    Zweiter Platz in der Reihe der Highlights „Schilder an der Autobahn“ ist bei mir der Hinweis, man habe zu einer bestimmten Abfahrt von der A7 noch Echte 1000m zurückzulegen 😀

    • opatios sagt:

      Und schöne Grüße von der Autovervollständigung des ach so smarten Phones: selbstverständlich hast du einen fahrbaren Untersatz (!) dann Auf dem Bon stehen. Wenn Du diesen Parkplatz jemals besuchen magst.

      • Kenne ich… die Angst, dass da mal unbemerkt was Peinliches entsteht, wichst von Tag zu Tag 😀

        • opatios sagt:

          Na ja, was unbemerkt entsteht, muss ja nicht unbemerkt bleiben. Es kommt doch darauf an, wie bemerkens_wert_ das ganze ist.
          Bemerkenswert finde ich übrigens auch diesen Deinen Podcast. Hat er mir dieses Medium doch überhaupt erst näher gebracht. So als BLog zum Hören. Du verstehst es, die alltäglichsten und manchmal banalen Dinge sehr unterhaltsam darzubieten und ich freue mich über jede neue Folge. Schade, dass Du immer nur recht kurz in Frankfurt bist und regelmäßig nur am Flughafen- da gäbe es echt schönere Orte, wo man sich bei Gelegenheit mal zu einem Schwatz und einer gemischten Obstplatte (oder Alternativen) treffen könnte. Vorausgesetzt, du bringst dein Kfz irgendwo in der Nähe kostengünstig unter 😉

          • Nun, gelegentlich, aber deutlich seltener als zum Flughafen komme ich tatsächlich auch in die Frankfurter Innenstadt und habe dort etwas Freizeit – und was das Reisebusparken angeht, ist Frankfurt eine der angenehmsten Großstädte, die ich regelmäßig bereise. Dort stehen nämlich wirklich viele Parkmöglichkeiten zur Verfügung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − fünf =