BBF-133m: Shoppinghölle

Meine Fahrgäste wollen dorthin, wo ich lieber fliehen würde. Metzingen, Shoppinghölle im Schwabenland, ein ganzes Dorf voller Outlet am Adventssamstag. Aber ich fahre auch noch zu netteren Orten. Und backe Pfannkuchen.

Viel Spaß.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-133m.mp3

2 Kommentare

  1. opatios sagt:

    Du gehst also die Zeit totschlagen… Was soll das denn immer, die arme Zeit hat doch garnix getan!

    Das mit dem Outlet-Shopping ist übrigens was für markenbewußte Sparfüchse, die genau wissen, dass es die Klamotten und Accessoires mit dem jeweiligen Logo drauf immer(!!) mindestens ein bißchen und ganz bestimmt deutlich günstiger gibt als zuhause. Da zieht man so lange durch die Shops der Marken, die man haben will (dem einen ist Lacoste zu prollig, dem nächsten ist Joop zu protzig und so weiter) bis man halt was gefunden hat, das einem gefällt. Ob man nun genau so was überhaupt zu kaufen vorhatte ist zweitrangig.
    Muss man für sich selbst nicht passend finden, dieses Konzept, doch erstens kommt man so an Dinge, die man nie im Kaufhaus oder Online-shop gezielt gesucht hätte, und zweitens kann man so besser bei anderen angeben, wieviel man bei seinen Edelklamotten gespart hat (es kommt ja nicht drauf an, wieviel es gekostet hat, sondern wieviel man gespart hat, jawoll!)

    • OK, also sind solche Shoppingdörfer eher etwas für Menschen, die Spaß am langsamen Einkauf haben und/oder auf bestimmte Marken Wert legen. Ich kaufe ja mehr so nach generischen Suchbegriffen: Jeans, dunkel – genauer muss es für mich selten sein 🙂
      Aber wenn die begeisterten Outletbesucher an dem Konzept ihren Spaß haben, ist es doch super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 2 =