BBF-224d: Zoobesuch

Die Arbeitswoche beginnt mittwochs, gefühlt montags zur Unzeit. Ausdrücklich lobe ich den großartigen Kundenservice von Oneplus, schweife zu Polizei, Zoll und Gesetzesänderungen ab, „freue“ mich über ausgesprochen langsame Abläufe am Frankfurter Flughafen, fahre nach Heidelberg, bekomme ausgesprochen köstliches Bier von Manuela, kündige mein Kontaktlinsenabonnement, beschäftige mich mit meinen Steuererklärungsbelegen, fahre nach Miltenberg und Stuttgart, wo ein kleines feines Treffen mit Judith, Christopher und Ralph stattfand, welche ich auch vors Mikrofon nötigte. fahre am Folgetag viol zu früh nach Frankfurt, verbringe den restlichen Tag bei Riesling, Wildschweinschinken und Pesto im Garten guter Freunde und fahre zum Struthof, von wo ich aufs Champ du Feu radle. Außerdem verkoste ich öffentlich Manuelas Bier.

Viel Spaß mit dieser gasthaltigen Folge.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-224d.mp3

Links zur Folge:
Oneplus
Marcs Early Bird
Manuela
Judith
Christopher
Ralph
Struthof
Champ du Feu
Freunde von Herman

4 Kommentare

  1. Manuela Baumeister sagt:

    Eine wahre Freude, dir bei der Verkostung zuzuhören 🙂
    Schön, dass es dir so gut geschmeckt hat. Du solltest auch mal den „Schlawiner“ kosten…

  2. Stefan sagt:

    Hi Daniel,
    kannst du bitte das Rezept für das Ginger Ale posten.
    Hat mich wirklich neugierig gemacht und ich liebe Ginger Ale.

  3. Sebastian sagt:

    Lieber Daniel,
    nach Ewigkeiten habe ich endlich mal wieder einen Podcast gehört und dabei dein Format ausgewählt, was ich nicht bereut habe.
    Doppelt gefreut hat mich, dass Ralph auch noch zu hören war.
    Bei dem Zoo- Gespräch über die Ziegen und die Affen habe ich mich im Auto beinahe weggeschmissen vor Lachen.
    Danke für den Podcast!
    Lieber Gruß,
    Sebastian

    • Daniel sagt:

      So so, damals wegen urinierähnlicher Geräusche großes Drama, aber öffentlicher Verzehr von Duweißtschon ist unterhaltsam? Das ist sehr interessant und aufschlussreich 🙂

      Schön, dass Du dich amüsiert hast. Das war Zweck der Übung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × vier =