Archiv für Allgemein

BBF-221m: Bauarbeiterbusfahrer

Zunächst gehe ich auf Christians Audiopostkarte ein, die ich ans Ende der letzten Folge geschnitten habe, schweife da nach Spanien ab, zum Renault 5, alten Billigwalkmannachbauten und Wohnanhängern. Außerdem habe ich mir eine neue Actionkamera zugelegt (siehe Link unten), freue mich über günstige Zug- und Fährbuchungen für meinen Sommerurlaub in Irland, probiere die Actioncam aus (siehe Videos unten), trage aus der Anleitung vor, bin in der Kurpfalz unterwegs, wo ich einen echt anstrengenden Kollegen kennenlernen musste, schwärme von der Werksführung bei Evobus, rege Verbesserungen in der Mannheimer Reisebusinfrastruktur an, treffe mich mit MacDSum und seiner Freundin in Kehl und Strasbourg, mache sommerlichen Salat, habe eine Sprechrolle für Puerto Patida, kaufe bündelweise Tramfahrkarten, habe dort Verkehrsfasching und bekomme Tipps für Irland.

Mein Zoom baut immer mehr Stellen mit unkontrolliertem weißen Rauschen in die Aufnahmen ein. Hoffentlich hat nur die Speicherkarte einen Schuss, denn ich mag meinen H2 und würde ihn ungern ersetzen müssen. Es gibt als an insgesamt vier Stellen in der Folge kleine Aussetzer im Satzbau, die ausnahmsweise nicht auf meine sprachlichen Defizite zurückzuführen sind, sonder daher rühren, dass ich ein bisschen Material wegschnibbeln musste.

Viel Spaß beim Hören.

Links zur Folge:
Christians (Oboemans) Umwomukum
CAMKONG Actionkamera FullHD mit WiFi (Affiliatelink zu Amazon)
Zusatzakkus und Ladegerät für die Actioncam (und viele andere Modelle) (Affiliatelink zu Amazon)
Puerto Patida

Futter zur Folge: Sommerlicher Salat
bestehend aus einer Salatgurke, drei Tomaten, einer roten Paprika und einer Cantaloupe-Melone, gewürzt mit einem Dressing aus Zwiebel, Essig, Öl, Salz, Pfeffer, Honig oder Sirup und Senf (bitte gescheiten Senf kaufen – Dijon oder Bautzner – und nicht diese grellgelbe mittelscharfe Imitation). Absolut lecker.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-221m.mp3

BBF-220d: Pizzabegleitetes Nebengespräch und andere Dinge

Es beginnt mit einem Dialog mit Ralph bei einem italienischen Flachgebäck, geht weiter über den Genuss von Menschen in vollen Zügen, setzt sich fort mit einem Lob an 1&1, welches von Gejammer über Garmin abgelöst wird. Dabei fahre ich übrigens nach Sachsen und tags drauf zum Kaiserstuhl, außerdem nach Heidelberg, Freudenstadt und Baiersbronn und danach zu einem eher unzugänglichen Straßburger Hotel – das inklusive einem Lifehack zum Entschärfen französischer Polizisten. Zudem findet Flammkuchenvernichtung im Brasseur in Strasbourg statt, am folgenden freien Tag Kinderfütterung mit Fjordkrone und Potatomaster, fahre nach Zürich, Colmar, Ingersheim und schon wieder nach Strasbourg und bekomme eine Audiopostkarte von Christian. (Keine Ahnung, wo das Rauschen und der Audioaussetzer im letzten Viertel der Folge herkommen – ich habe aktiv nichts dahingehend unternommen, ehrlich), außerdem spreche ich über Ohrhaken (siehe Links)

Viel Spaß beim Hören dieser Folge.

Links zur Folge:
http://www.nebensprechen.de
http://www.loeterleben.nebensprechen.de
http://www.1und1.de
http://www.garmin.de
http://www.trigema.de
Ersatz-Ohrhaken für Headsets (Affiliate-Link zu Amazon)
http://www.umwomukum.de

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-220d.mp3

BBF 219m – Vierkantkartoffeltempelneubau

Es geht viel zu früh nach Frankfurt, aber auch noch mal so ein bisschen rückwirkend nach Stuttgart, an den Illkircher Baggersee (mit Sonnenbrand), wegen des Kehler Messdi zum Neumühler Golfgelände, weiter zur Durbacher Staufenburg, Exkurs zur Deutschen Post, einem neuen Kehler Frisör, nach Brüssel und von dort zurück.

Empfehlungen der Folge:
Auf dem Holzweg
Sendegarten

Viel Spaß beim Hören dieser Folge.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-219m.mp3

BBF-218d: Schduagert

Es beginnt nass mit Verkehrsteilnehmerlob und -tadel, setzt sich fort mit der Entdeckung der neuen URL von Marcs Early Bird und einem jungen Format namens Two Boys One Cast, geht nach Frankfurt, dann in ein großartiges Wochenende mit kanufahren und feinem Essen, bevor ich dann nach Trier und Luxemburg fahre, wo sich die schlimmste Gästeführerin aller Zeiten anschickt, Birgit vom Thron zu stoßen, und wo ich Kaffee kaufe und zu Fuß transportiere und endet sehr großartig in Stuttgart mit Camping und einem sehr großartigen Treffen mit Ralph, Kati, Judith und Christopher (in der Reihenfolge Ihrer Ankunft am Ort des Geschehens, verlinkt sind jeweils Produktionen, bei mehreren das Soloprojekt 🙂 )

Weitere Empfehlung: Podstock 2017

Viel Spaß beim Hören dieser Folge.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-218d.mp3

BBF-217m: Bilderbuchmontag

Es geht los mit einem leiseren Trennzeichen, geht weiter mit einem Besuch bei Wultschner Elektronik, streift Bada (die Älteren werden sich erinnern), einen Wandertag inklusive Markenbeobachtungen, zu IKEA Freiburg, eine defekte Bustür, den Tag der offenen Tür im Europaparlament, einem Montag, der seinem Namen alle Ehre machte, mir aber neue Liegestühle für meinen Balkon bescherte, und einem Mittwoch, der sich ein bisschen zum zweiten Montag der Woche aufspielt.

Viel Spaß beim Hören dieser Folge.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-217m.mp3

Wie klingt Dein Tag 05/17

Mein Tag klingt nach Wecker, Radeln zur Arbeit, dem Start des Busses, einem Fußmarsch zu Fleischkäsweck und Kaffee, nach Schulbus und der Tramfahrt (inklusive Umstieg) zum Brasseur in Strasbourg sowie der Fahrt zurück zur neuen Endhaltestelle Kehl Bahnhof.

Das ganze ist ein Beitrag zu Jörn Schaars feiner Aktion „Wie klingt Dein Tag„.

Viel Spaß.

http://brombeerfalter.de/podcast/wkdt0517.mp3

BBF-216m: Patidische Anzeige

Ich bekam einen Audiokommentar vom Oboeman, eine Anzeige von Puerto Patida, war in der Schweiz und Stuttgart, bekam gefühlt zu viel Lob, wunderte mich ein wenig über eine Gruppe, ärgerte mich über ein paar Busse einer gewissen Kreuzfahrtgesellschaft, radelte am Neckar und scheiterte an der Installation von Manjaro.

Zur patidischen Anzeige präsentiere ich

Beweisstück A bezüglich der Intelligenz der Hörerschaft (und damit zur Fähigkeit der Ironieerkennung):

Beweisstück B: Korrektes Hörerverhalten von Jan G aus H, der eine original patische Muschel trägt:

Beweisstück C: Hörer Daniel B aus K mit seiner Sammlerbox original patidischer Fundamentsteine des ehemaligen Leuchtturms:

Beweisstück D: Hörerin @4nny_g in Begleitung eines blauen Wollknäuels:

Beweisstück E: Die Hörerschaft aus dem Hause @Finariel mir der Pfandhauskatze (oder naher Verwandschaft bzw Freundeskreis 🙂 ):

Beweisstück F: Hörer @Ookami mit Muschel:

Beweisstück G: die liebe @Delanji mit einem blauen Wollknäuel…

Beweisstück H: Jörn S aus H – ebenfalls wollbeknäuelt:

Bitte helft mit und sendet eure Hörer:innenfotos (auf einem Bein stehend und mit einem puerto-patidischen Gegenstand in der Hand) an daniel@brombeerfalter.de. Dankeschön 🙂

Viel Spaß beim Hören dieser Folge.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-216m.mp3

BBF-215m: Die Tram ist da

In dieser Folge erwarten euch eine Audiopostkarte von Timm, einem ultrageheimen Ultrageheimausschnitt des ultrageheimen Ultrageheimzusatzpodcasts für Patreon-Unterstützer von Puerto Patida, bin einer Podcasterverschwörung auf der Spur, ebenso einem geheimen Kartell der paketbefördernden Industrie, frisch geschnittene Tomaten, das Gasthaus Pflug in Querbach, das Tramfest und Waffeln sowie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Waffeleisens.

Viel Spaß beim Hören.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-215m.mp3

BBF-214m: Keine Crit’Air-Plakette für den Brombeergolf

Es geht weiter mit normalen Brombeerfalterfolgen. Es geht diesmal sehr kurz um meine Radreise in Frankreich, die französische Umweltplakette (diese heißt Crit’Air und ist hier erhältlich), Fahrzeugpannen, eine interessante Ausstellung im Strasbourger Stadtarchiv, eine Uhrenbörse, mein eingefrorenes Garmin etrex touch 35, einen Gottesdienst und das Cannstatter Frühlingsfest, auf dem diese Bilder entstanden sind:

Viel Spaß beim Hören.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-214m.mp3

BBF-213o: Rauchende Pilze vor Pappbergen

Die schlechte Nachricht: zum Abschluss des Osterkalenders rede ich selbst. Die gute: ich besuchte einen unregelmäßigen Ehrengast und nahm ganz intim mit und bei ihm daheim auf. Es geht um Brennpunktthemen wie rauchende Pilze an Metallstangen, wetterfesten Bergbau aus Pappe, Filme und Gesellschaftsspiele. Und es gibt zwei (in Zahlen: 2) Gewinnspiele zu popkulturellen und gesellschaftlichen Themen. Viel Spaß!

Damit geht der Osterkalender zu Ende. Ich danke allen Mitmacher:innen und natürlich euch für das Interesse. Ab sofort gibt es hier wieder die normalen Brombeerfalterfolgen.

http://brombeerfalter.de/podcast/bbf-213o.mp3