Marienkäfer Regentropfen Blatt Insekten als Haustier für Anfänger

Welches Insekt eignet sich für Anfänger?

Es kann schwierig sein zu wissen, wo man anfangen soll, wenn man Heiminsekten halten möchte. Die untenstehenden Insekten sind bekannt für ihre Pflegeleichtigkeit und eignen sich sehr gut für Anfänger aller Art.

 

 

Es gibt eine wirklich erstaunliche Anzahl von Insektenarten, von denen nur wenige wegen ihrer Schönheit und ihres interessanten Verhaltens regelmäßig in Gefangenschaft gehalten werden, und viele Insekten haben extrem spezielle Bedürfnisse, die für einen Anfänger des Insektenhobbys und als solches unglaublich einschüchternd sein können.

 

 

Kakerlaken

 

Das Halten der Kakerlaken ist fast kostenlos! Sie können ein paar Kakerlaken bei Ihnen zu Hause, in einem Schacht oder in der Nähe des Müllcontainerzentrums fangen. Aber natürlich empfehle ich Ihnen dringend, Ihre Kakerlaken in einer örtlichen Tierhandlung zu kaufen, um sicherzustellen, dass sie keimfrei sind! Es kostet Sie je nach Art einen Euro oder mehr.

 

 

Kakerlaken sind wohl die einfachsten Haustierinsekten für Kinder und Anfänger. Sie koexistierten vor einigen hundert Millionen Jahren mit den Dinosauriern und haben die Katastrophe überlebt, die den Dinosaurier zum Aussterben brachte. Es gibt ein Sprichwort, dass ein Atomkrieg die menschliche Bevölkerung auslöschen kann, aber nicht die Kakerlaken. So robust sind sie!

 

Die Kakerlaken zu füttern ist sehr einfach, da sie fast alles Bio essen. Wenn Sie Ihr Haus für längere Zeit verlassen müssen, stellen Sie einfach sicher, dass genügend Wasser und ein paar Kekskrümel für Ihre Kakerlaken vorhanden sind. Sie werden es gut machen! Sie können sie mit Küchenabfällen und Essensresten wie Fruchtschalen, verfaultem Gemüse oder einem kleinen Krümel Kekse füttern.

 

Die Kakerlaken unterzubringen ist einfach – ein durchsichtiger Plastikbehälter mit Deckel und etwas Eierkarton. Ihre größte Investition in die Haltung von Kakerlaken ist wahrscheinlich eine Vaseline. Sie müssten etwas Vaseline auf die Innenwand Ihres Behälters auftragen, um zu verhindern, dass sie entweichen.

 

Stabheuschrecken

 

Sie haben eine hervorragende Tarnung, wenn sie draußen sind, und wenn Sie Ihrem Haustier einen schönen Lebensraum einrichten, könnte Ihre Stockwanze Sie glauben machen, dass sie entkommen ist. Abhängig von der Art, die Sie bekommen, kann Ihre Stockwanze 12 bis 16 Monate alt werden und kann in der Größe von ein paar Zentimetern bis zu einem Fuß lang sein.

 

 

Stabheuschrecken haben ihren Namen, weil sie wie Stöcke aussehen. Einige Arten sehen auch wie Blätter aus. Tatsächlich gibt es weltweit 6.000 Arten von Stabheuschrecken, obwohl nur wenige Hundert in Gefangenschaft gehalten werden.

 

Ein Stockwanzengehege sollte etwa einen Meter hoch sein und Äste und Dinge haben, auf die Ihr Haustier klettern und an denen es hängen kann. Wenn Sie sich für Draht anstelle eines Glasgehäuses entscheiden, ziehen Sie eine Abschirmung in Betracht, da sie durch standardmäßige Drahtgehäuse gelangen kann.

 

Stabwanzen fressen gerne Blätter von den Zweigen von Himbeer- oder Brombeersträuchern sowie andere Blätter, also stellen Sie sicher, dass Sie viel frisches Futter bereitstellen. Erforschen Sie die Art der Stabheuschrecke, die Sie bekommen, um zu erfahren, welche Art von Blättern sie essen muss.

Tausendfüßler

 

Okay, technisch gesehen sind Tausendfüßler keine Insekten – sie sind Arthropoden. Tausendfüßler gehören zur selben Familie wie Skorpione, Krabben und Hummer! Aber das macht sie nicht weniger cool.

 

 

Wir empfehlen jedoch nicht, zu viel mit ihnen umzugehen. Tausendfüßler haben einen besonderen Abwehrmechanismus, der eine Chemikalie ausscheidet, die die menschliche Haut reizen kann. Sie sind superinteressante Haustiere, und es ist großartig zu sehen, wie alle ihre Beine in Aktion arbeiten, um Tunnel zum Graben durch die Laubstreu zu schaffen.

Landkrabben

 

Landkrabben sind ideal für ältere Kinder, die das gewöhnliche Aquarium ein wenig satt haben und sich für die exotischeren Haustiere interessieren. Sie sind oft lebhaft gefärbt und haben Perioden mit schneller Aktivität, was es interessant macht, sie zu beobachten.

 

 

Dies ist ein Haustier, bei dem Mama und Papa ihre Kinder anfangs möglicherweise mit ihren Gucklöchern belassen müssen. Landkrabben sind klein und zart, können aber mit ihren Krallen kneifen. Obwohl es nicht besonders schmerzhaft ist, kann es für einige Kinder ein Schock sein, daher sollten Eltern die Handhabung überwachen.

 

Ein Landkrabbenbecken ist nicht am einfachsten einzurichten, da die Bedingungen ihre Umgebung in freier Wildbahn nachahmen müssen. Dies kann jedoch für Kinder sehr lehrreich sein, und es ist wichtig, sie bei dem gesamten Prozess mithelfen zu lassen.

 

Schmetterling

 

Möglicherweise müssen Sie einige Zeit damit verbringen, in Ihrem Garten oder örtlichen Park nach Raupen zu suchen – was eine gute Familienaktivität mit Ihren Kindern ist. Suchen Sie nach Orten, an denen Sie Schmetterlinge fliegen sehen. Mit etwas Konzentration und Anstrengung können Sie einige Raupen finden. Wenn Sie scharfe Augen haben, finden Sie vielleicht den Kokon und sogar einige Eier. Was Schmetterlinge essen und trinken, erklären wir hier.

 

 

Wer liebt die bunten Schmetterlinge nicht? Obwohl Schmetterlinge schön sind, sind sie ziemlich zerbrechlich und kurzlebig. Aber das hält Sie nicht davon ab, einen Schmetterling zu halten! Stellen Sie sicher, dass Sie einige Blätter zupfen, auf denen Sie die Raupe/Eier gefunden haben. Sie müssen sie mit frischen Blättern versorgen, bis sie sich in Kokons verwandeln. Manche Schmetterlingslarven können sich sogar in einem Flaschengarten entwickeln.

 

Gottesanbeterin

 

Sie gehören zu den besten Jägern der Natur und helfen, viele Schädlingspopulationen unter Kontrolle zu halten. Wenn Sie an die gruseligsten Insekten denken, ist die Gottesanbeterin wahrscheinlich eines der ersten, die Ihnen in den Sinn kommen. Sie haben dreieckige Köpfe mit großen, durchdringenden Augen und ihre charakteristische Pose und Zange.

 

 

Sie sind auch als Haustier sehr interessant. Diese Jäger in Aktion zu beobachten, ist einfach absolut erstaunlich. Sie leben jedoch nur etwa 6 Monate, erwarten Sie also nicht, sie als langfristigen Begleiter zu behalten. Oh ja, und sie sind Kannibalisten.

 

Weiterführende Literatur

 

Einstieg in die Terraristik: 10 Tiere für Anfänger

Welches Insekt eignet sich für Anfänger?