Küche Lebensmittelmotten bekämpfen Tipps und Tricks

Lebensmittelmotten bekämpfen

Eine sehr häufig gestellte Frage lautet: „Wie werde ich Speisemotten in meinem Haus los?“ Wenn Sie vermuten, dass Ihr Zuhause von Speisemotten befallen ist, befolgen Sie unsere 10 Schritte zum Schutz vor Speisemotten, um Ihr Zuhause vor Speisemotten zu schützen.
Wie werde ich Lebensmittelmotten los?

 

 

Hoffentlich finden Sie die Ressourcen auf dieser Website hilfreich, um Ihr Verständnis für Ihren Befall mit Speisemotten und die Behandlung von Speisemotten zu verbessern und Ihnen das Wissen zu vermitteln, wie Sie Speisemotten aus Ihrer Küche oder Speisekammer ausrotten können.

 

 

Die schnell zunehmende Präsenz von Vorratsmotten in unseren Häusern bringt ein ernsthaftes Risiko der Kontamination von Lebensmitteln mit Mottenlarven in Lebensmittelbehältern und kleinen fliegenden Motten in Ihrer Küche mit sich. Dies bringt eine allgemeine Sorge um die Küchenhygiene mit sich.

 

 

Mit diesem Leitfaden können Sie Speisemotten in Ihrer Speisekammer, Küche und zu Hause loswerden, indem Sie die Rolle des Kammermottenvernichters übernehmen. Wenn Sie einen Befall mit Speisemotten in Ihrem Haus vermuten, sollte der erste Gedanke sein, schnell zu handeln; Vorratsmotten vermehren sich schnell, da der Lebenszyklus der Vorratsmotte kurz ist, sind Sie vielleicht beunruhigt darüber, wie schnell sie sich vermehren.

 

 

Was sind Speisemotten?

 

Die meisten „Schäden“ an gelagerten Produkten treten auf, wenn die Larven riesige Mengen an Seide spinnen, die Kotpellets, abgegossene Häute und Eierschalen in Lebensmittelprodukten ansammeln. Kein sehr appetitliches Bild. Sie sind gerade auf die indische Mehlmotte gestoßen, vielleicht die häufigste unter den „Speisekammerschädlingen“.

 

 

Diese Motten können Taschen oder Kisten mit Mehl, Körnern, getrockneten Bohnen, Samen, Nüssen, Cerealien, Backschokolade, Kuchenmischungen, Reis, Nüssen, Trockenfrüchten, Hundefutter, Vogelfutter, Tees, Kräutern, Gewürzen, Potpourri-Mischungen und sogar befallen dekorative Kränze mit Nüssen, Früchten und/oder Samenköpfen. Kakerlaken bekämpfen: Unsere Tipps.

 

Anzeichen von Lebensmittelmotten

 

Auch ihre Larven kriechen in Ritzen und Löcher. Möglicherweise entdecken Sie staubig aussehende Netze in Ritzen rund um Ihre Schränke, hinter Licht- oder Elektroschalttafeln, sogar in den Lücken zwischen Ihrem Schrank und der Wand. Denn Lebensmittelmotten bleiben trotz ihres Namens nicht immer in der Küche. Sie brüten überall, wo sie Unterschlupf finden. Dann werden Sie kleine braune Motten finden, die um Ihr Haus herumfliegen.

 

 

Die meisten Menschen wissen nicht, dass Lebensmittelmottenlarven Lebensmittelverpackungen durchkauen können. Die Larven können noch vorhanden sein oder auch nicht. Sie können in Plastikverpackungen und Papierschachteln eindringen und Netze in Ihre Lebensmittel weben. Möglicherweise finden Sie zusammengeklumpte Getreide- oder Mehlstücke. Ihre Eier hinterlassen manchmal einen seltsamen Geruch. Sie können einen seltsamen Geruch in Lebensmitteln bemerken, die sie befallen haben, aber nicht unbedingt.

 

Wie man Speisemotten bekämpft

 

Wenn Sie indische Mehlmotten in Ihrer Speisekammer entdeckt haben, müssen Sie sofort die folgenden Maßnahmen ergreifen, da sie sich mehrmals im Jahr vermehren und den Rest Ihrer Speisekammer befallen werden.

 

 

Werfen Sie alle Lebensmittelverpackungen weg, die nicht nass werden können (wie Kisten und Tüten) – die Motten legen Eier in jede Ritze, einschließlich der Falten von Verpackungen. Wenn der Befall schwerwiegend ist oder Sie Probleme haben, sie loszuwerden, machen Sie einfach weiter und werfen Sie alles weg. Ungeziefer in Blumenerde loswerden: Darauf achten!

 

 

Quelle beseitigen: Finden Sie heraus, welches Paket den Befall eingebracht hat, wickeln Sie es fest in eine Plastiktüte und werfen Sie es sofort weg. Gründliche Reinigung: Ich kann nicht genug betonen, wie gründlich Sie Ihre Speisekammer reinigen müssen! Du wirst brauchen. Wirf alle Körner weg. Regaleinlagen entfernen und wegwerfen.

 

 

Waschen Sie das Innere der Speisekammer oder des Schranks mit Wasser und Seife und dann mit einer schwachen Bleichlösung.  Waschen Sie alle ungeöffneten Gläser und Dosen in heißem Seifenwasser. Suchen Sie mit einem Zahnstocher nach Eiern oder Larven in den Ritzen um die Deckel der Gläser. Mit einer Mischung aus Wasser, Essig und Pfefferminzöl abspülen, um Eier abzutöten und Motten abzuwehren.

 

 

Entfernen Sie schließlich den Müll und die Wertstoffe und reinigen Sie Ihren Mülleimer und Ihre Papierkörbe. Wenn Sie einen Staubsauger verwendet haben, wechseln Sie sofort den Staubsaugerbeutel und reinigen Sie Ihren Staubsauger. Wenn Sie verstellbare Regale oder Stiftplatten haben, nehmen Sie einen Zahnstocher und reinigen Sie die kleinen Stiftlöcher! Diese sind berüchtigt dafür, Motteneier und Netze zu sammeln.

 

Nehmen Sie alles aus Ihrer Speisekammer

 

Das bedeutet alles. Wischen Sie jedes Regal, jede Wand und jede Tür mit weißem Essig, dann mit warmem Wasser und dann mit Eukalyptus- oder Pfefferminzöl ab (die helfen, sie abzuwehren).

 

Verwenden Sie Vorratsbehälter

 

Bewahren Sie von nun an Ihre Speisekammer-Heftklammern sauber und luftdicht auf t-Behälter. Keine halbgeschlossenen Mehlsäcke mehr. Schluss mit halbherzig verschnürten Nudeltüten. Wenn Sie Behälter verwenden, die zuvor in Ihrer von Motten befallenen Speisekammer gelebt haben, reinigen Sie sie zuerst gründlich. Ein Durchlauf in der Spülmaschine sollte alle Eier töten.

 

Überprüfen Sie alles, was Sie herausgenommen haben

 

Wenn es Motten hat (oder winzige zappelnde weiße Würmer, die im Grunde Vormotten sind), kommt es in den Mülleimer und sobald alles im Mülleimer ist, binden Sie diesen Sauger zu, stecken Sie ihn in eine andere Tasche, binden Sie diesen Sauger zu und legen Sie ihn weg in Ihrer Outdoor-Mülltonne.

 

Frieren Sie die Lebensmittel ein, die Sie aufbewahren

 

Alles, was mottenfrei ist, kann bleiben, aber bevor Sie es wieder in die Speisekammer stellen, legen Sie es über Nacht in den Gefrierschrank, um eventuell vorhandene Motteneier abzutöten. Dies ist eigentlich eine gute Regel für jede trockene Ware, die Sie nach Hause bringen – ein kurzer Ausflug in die Gefriertruhe wird Eier bei der Ankunft töten.

Sind Speisemotten schädlich?

 

Eine einzige Vorratsmotte kann etwa 400 Eier legen! Die Eier sind gräulich/weiß gefärbt und werden in etwa einer Woche schlüpfen. Danach befinden sie sich im Larvenstadium, in dem tatsächlich der größte Teil des wirklichen Schadens an Ihren Speisekammerartikeln stattfindet.

 

Zum Glück sind Vorratsmotten für Menschen nicht schädlich! Sie sind; jedoch schädlich für Ihr Essen. Bis Sie eine echte Motte sehen, hat die Speisekammermotte ihren vollen Lebenszyklus durchlaufen und hat dies wahrscheinlich getan, während sie sich in Lebensmitteln vergraben hat, die Sie in Ihrer Speisekammer aufbewahren.

 

Während des Larvenstadiums werden die kleinen wurmartigen Viecher zu einem Fressanfall übergehen und alles in Reichweite fressen – sie bahnen sich ihren Weg durch Ihr Brot, Mehl, Reis, Cracker und Kekse. Sie befinden sich in dieser Phase durchschnittlich 42-56 Tage.

 

Entsorgen Sie alle von Speisemotten befallenen Lebensmittel

 

Selbst wenn Sie Ihre Lebensmittel in Einmachgläsern oder Kilner-Gläsern gelagert haben, lohnt es sich zu überprüfen, ob sie mit nicht vollständig verschlossenem Deckel in die Speisekammer oder den Schrank zurückgestellt wurden und diese lästigen Schrankmotten eingedrungen sind. Wenn dies bei Ihnen der Fall war kann eine zukünftige Quelle für einen potenziellen Mehlmottenbefall hinterlassen!

 

Veraltete und/oder befallene Lebensmittel in der Originalverpackung sind so zu entsorgen, wie sie sind. Dies ist die Stufe des Prozesses zur Entfernung der Vorratsmotte. Ähnliche Lebensmittel in wiederverwendbaren Behältern sollten sorgfältig entsorgt und der Behälter zur Reinigung aufbewahrt werden.

 

Befallene Lebensmittel sollten außerhalb des Hauses entsorgt werden, um das Risiko eines Verschüttens und eines zukünftigen erneuten Befalls zu vermeiden – legen Sie befallene und alte Lebensmittel in Beutel, die dann sicher verschlossen werden. Überprüfen Sie auch sorgfältig getrocknetes Haustierfutter und auf Motten in Vogelsamen – häufige Quellen für den Befall mit Speisemotten. Befallene Lebensmittel loszuwerden bedeutet, dass Sie auf dem Weg sind, Mehlmotten loszuwerden, aber wir sind erst auf halbem Weg, Lebensmittelmotten endgültig loszuwerden.

 

Versuchen Sie Trichogramma-Wespen

 

Die stecknadelgroßen Wespen kommen in Päckchen auf Papierstreifen und du legst sie einfach in deine Speisekammer. Abhängig von der Schwere Ihres Problems können Sie diesen Vorgang monatlich wiederholen, bis alle Motten verschwunden sind.

 

Machen Sie sich keine Sorgen, bevor Sie ausflippen – diese Insekten sind praktisch unsichtbar und werden Sie nicht beißen oder stechen. Diese schaden auch Haustieren nicht und sind völlig natürlich. Trichogramma-Wespen werden sogar verwendet, um Schädlinge auf Gemüse- und Obstkulturen zu verhindern!

 

Trichogramma-Wespen oder Schlupfwespen sind mikroskopisch kleine Wespen, die dazu bestimmt sind, die Eier von Lebensmittelmotten zu zerstören. Oft können Menschen die Motten selbst fangen, aber sie haben Probleme, jedes einzelne Ei zu finden, und hier kommen Schlupfwespen ins Spiel!

 

Weiterführende Literatur

 

Lebensmittelmotten bekämpfen

Lebensmittelmotten bekämpfen: So werden Sie die lästigen Schädlinge wieder los